Titel: -LASER OP- Kontrastansicht © 2012 - 2014 - CINEVISTA M. ®
  • Grauer Star

    Katarakt

    Die Katarakt oder der Graue Star bezeichnet eine Trübung der Augenlinse. Betrachtet man Menschen, die an einem fortgeschrittenen Katarakt erkrankt sind, kann man die graue Färbung hinter der Pupille erkennen, aus der sich die Bezeichnung Grauer Star ableitet. Mit fortschreitender Linsentrübung nimmt das Sehvermögen ab und das Sehen ist verschleiert. Die getrübte Linse kann in den meisten Fällen operativ durch eine künstliche klare Linse ersetzt werden.

    Meist entwickelt sich der Graue Star im Laufe des Alters oder infolge von Erkrankungen oder Verletzungen. Bei einer angeborenen Linsentrübung kann eine rechtzeitige Operation im Kindesalter eine dauernde Sehschwäche vermeiden. Hat beim Jugendlichen der Augapfel eine ausreichende Größe erreicht, kann eine künstliche Linse eingesetzt werden. Bis dahin lässt sich die Sehschwäche durch eine Brille oder Kontaktlinsen ausgleichen.

    Katarakt-Operationen sind in unserer Tagesklinik wichtige Standardeingriffe, die dem Patienten helfen, gesund und besser zu sehen.

     

  • » Zur Seite ´Operationen`

    » Zur Seite ´Allgemeine Augenheilkunde`

     

     

     

    OP-Grauer Star, Dr. Werner Jerke -  © 2014 - CINEVISTA M. ®